Joachim Gauck fordert Pause bei europäischer Integration

Joachim Gauck fordert Pause bei europäischer Integration
Joachim Gauck fordert Pause bei europäischer Integration
Bundespräsident Joachim Gauck hat sich am Sonntag für einen vorläufigen Stopp beim Zusammenwachsen der EU ausgesprochen. „Auf dem Weg zu einer immer engeren Vereinigung waren wir manchmal so schnell, dass nicht alle Bürger mitkommen konnten und wollten. Das bereitet mir Sorge“, erklärte Gauck gegenüber der „Welt am Sonntag“. „Insgesamt sollten wir über eine Pause nachdenken, in der wir diskutieren, welches Ziel wir in welchem Tempo erreichen wollen“, so Gauck.

Dabei gehe es ihm zufolge nicht um Stillstand, sondern um eine Entschleunigung. „Ein Innehalten, um die Zustimmung der Bürger wiederzuerlangen, die derzeit so mit der EU hadern - obwohl ein Teil von ihnen in Staaten lebt, die auch finanziell von der EU profitieren. Polen zum Beispiel“, so der Bundespräsident. Er betonte, dass die EU-Bürger davon überzeugt sein müssten, dass ein vereinigtes Europa für Frieden, Freiheit, Sicherheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit stehe.

ForumVostok