Das Pentagon gibt den Namen des in Syrien gefallenen US-Soldaten bekannt

Das Pentagon gibt den Namen des in Syrien gefallenen US-Soldaten bekannt
Das Pentagon gibt den Namen des in Syrien gefallenen US-Soldaten bekannt
Das US-Verteidigungsministerium hat den Namen des in Syrien gefallenen US-Soldaten bekanntgegeben. Bei ihm handelt es sich um den 42-jährigen Scott Dayton. Nach Angaben der Behörde habe sich der Armeeangehörige mit der Entschärfung von Sprengsätzen beschäftigt. Er sei am 24. November den Verletzungen erlegen, die er bei einer Explosion im Norden Syriens erlitten habe.

Die Zeitung "The Washington Post" schreibt, dass Scott Dayton der erste Verlust der US-Armee in Syrien ist. Das US-Kontingent befindet sich seit Oktober 2015 im Land. Die in der Arabischen Republik agierenden Kommandos helfen örtlichen Milizen im Kampf gegen den "Islamischen Staat". Allerdings befinden sich die US-Militärs ohne Genehmigung von Damaskus auf syrischem Boden.

Bildquelle: YPG Leak