Israel: Russische Amphibienflugzeuge helfen bei Brandbekämpfung

Israel: Russische Amphibienflugzeuge helfen bei Brandbekämpfung
Israel: Russische Amphibienflugzeuge helfen bei Brandbekämpfung
Zwei russische Amphibienflugzeuge vom Typ "Be-200" löschen starke Waldbrände bei Haifa. Das Katastrophenschutzministerium der Russischen Föderation hat mitgeteilt, dass die Maschinen im Fliegerhorst Hazor stationiert sind. Bei ihren Einsätzen tanken die Flugzeuge Wasser im Mittelmeer und werfen es dann über den Brandherden ab. Die Maschinen sind in Israel am Freitag eingetroffen und haben bereits einen größeren Brand gelöscht.

Israel kämpft derzeit gegen massive Waldbrände an. Laut israelischen Behörden soll die Hälfte davon auf Brandstiftung zurückgehen. Polizeichef Roni Alscheich geht davon aus, dass die Brandstiftungen politisch motiviert sind. Medien sprechen sogar schon von einer Feuer-Intifada. Die palästinensische Seite weist die Anschuldigungen entschieden zurück. Allerdings freuen sich Hamas-Anhänger über die Feuer, wie Posts auf den sozialen Medien zeigen. Durch die extreme Trockenheit breiten sich die Brände sehr schnell aus. Besonders schwer betroffen ist Haifa. Israel hat Hunderte von militärischen Reservisten aufgerufen, um beim Kampf gegen die Flammen zu helfen.

ForumVostok
MAKS 2017