Fidel Castro ist tot

Fidel Castro ist tot
Fidel Castro ist tot
Der Führer der Kubanischen Revolution, Fidel Castro, ist im Alter von 90 Jahren gestorben. Der Präsident des Staats- und des Ministerrates der Republik Kuba, Raúl Castro, teilte im einheimischen Fernsehen mit, dass sein Bruder um 22:29 Uhr Ortszeit (04:29 MEZ) gestorben sei, berichtet die Nachrichtenagentur AFP. Die Leiche des "Comandante" soll am 4. Dezember eingeäschert werden.

Fidel Castro wurde am 13. August 1926 geboren. Im Jahr 1950 absolvierte er die Juristische Fakultät der Universität von Havanna. Nach dem Putsch vom 11. März 1952, als General Fulgencio Batista an die Macht kam, begann der angehende Revolutionär gegen die Militärdiktatur in seinem Land zu kämpfen. Nach einem Angriff auf die Kasernen in Santiago de Cuba am 26. Juli 1953 wurde Fidel Castro zu 15 Jahren Gefängnis verurteilt, aber nach zwei Jahren Haft amnestiert. Im selben Jahr, 1955, wanderte er nach Mexiko aus und gründete dort die "Bewegung des 26. Juli". Im Dezember 1956 landete ein Revolutionstrupp mit Fidel Castro an der Spitze in der kubanischen Provinz Oriente und begann einen Partisanenkrieg gegen die Regierung von Fulgencio Batista. Der Diktator wurde am 1. Januar 1959 gestürzt. Im Februar 1959 übernahm der Revolutionsführer die Landesregierung. Im Dezember 1976 wurde Fidel Castro zum Präsidenten des Staats- und des Ministerrates der Republik Kuba gewählt. Dieses Amt bekleidete er 30 Jahre lang. Am 31. Juli 2006 trat Fidel Castro wegen Gesundheitsproblemen den Posten an seinen Bruder Raúl ab.  

ForumVostok