Welcome to Russia: Steven Seagal holt russischen Ausweis persönlich bei Wladimir Putin ab

Welcome to Russia: Steven Seagal holt russischen Ausweis persönlich bei Wladimir Putin ab
Welcome to Russia: Steven Seagal holt russischen Ausweis persönlich bei Wladimir Putin ab
Am Freitag hat der russische Präsident Wladimir Putin dem US-Filmstar Steven Seagal seinen neuen russischen Pass in Moskau persönlich ausgehändigt, teilt Interfax mit. Dabei betonte der Staatschef, dass er dieses Ereignis als „absolut entpolitisiert“ ansehe. Außerdem brachte Putin seine Hoffnung zum Ausdruck, dass „das eine kleine Geste und vielleicht ein Zeichen für sie Normalisierung unserer zwischenstaatlichen Beziehungen ist“. „Bolschoje spasibo“, bedankte sich der Schauspieler auf Russisch.

Am 3. November hat der russische Staatschef, Wladimir Putin, dem US-Schauspieler Steven Seagal die russische Staatsbürgerschaft erteilt. Im entsprechenden Erlass steht wörtlich: "Im Einklang mit dem Punkt ‚a‘ des Artikels 89 der Verfassung der Russischen Föderation verordne ich, Steven Frederic Seagal, geboren am 10. April 1952 in den USA, in die Russische Föderation einzubürgern". Im September 2016 hat der Schauspieler die Insel Sachalin besucht und den Wunsch bekundet, Russlands Bürger zu werden.

Während des damaligen Besuchs erklärte der Hollywood-Star, er würde gerne ein paar Monate im Jahr zusammen mit seinen Freunden in Russland verbringen. Gleichzeitig hoffte er, dass sein russischer Pass nicht allzufern sei. Zuvor hatte Steven Seagal bereits den serbischen Pass bekommen und dabei versprochen, eine Kampfkunstschule in Belgrad zu eröffnen.   

ForumVostok
MAKS 2017