Aleppo: Kinder protestieren gegen Krieg

Aleppo: Kinder protestieren gegen Krieg
Aleppo: Kinder protestieren gegen Krieg
Dutzende Schulkinder haben in Aleppo gegen den seit dem Jahr 2011 andauernden Krieg in Syrien protestiert. Die Friedenskundgebung fand in einem von den Terroristen befreiten Viertel statt. Die Kinder hielten Luftballons und Plakate in der Hand. "Verzeihen Sie, Herr de Mistura, aber Aleppo ist einig. Wir wollen hier auch weiter leben. Wir lieben dich, Syrien”, stand auf einem der Transparente.

Seit Monaten spitzt sich die Situation in der zweitgrößten Stadt Syriens zu. Regierungstruppen und Extremisten leisten sich in der Stadt und deren Umgebung erbitterte Kämpfe. Vor einigen Tagen hat der Generalstab der syrischen Armee die bewaffneten Extremisten im Osten von Aleppo dazu aufgerufen, Nahrungsmittel unter der Bevölkerung zu verteilen. Außerdem sollen die Kämpfer die Einwohner nicht mehr als menschliche Schutzschilde einsetzen. Die von den Terroristen verminten Straßen sollen geräumt werden, damit Zivilisten die Metropole durch humanitäre Korridore verlassen können.

ForumVostok
MAKS 2017