EU-Parlament stimmt für Aussetzen der Türkei-Beitrittsverhandlungen

EU-Parlament stimmt für Aussetzen der Türkei-Beitrittsverhandlungen
EU-Parlament stimmt für Einfrieren von Türkei-Beitrittsverhandlungen
Die Abgeordneten des Europäischen Parlaments haben sich am Donnerstag auf ein „vorläufiges Einfrieren“ der EU-Beitrittsgespräche mit der Türkei geeinigt und eine entsprechende Resolution gebilligt. Das gab die Agentur AFP bekannt. Der Grund dafür seien „unverhältnismäßigen Repressionen“, zu denen es nach dem gescheiterten Putschversuch in der Türkei im Juli gekommen war.

Zuvor hatte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan erklärt, dass der Westen für sein Land nichts Gutes getan hat. Die Türkei werde ihre Probleme selbst lösen, so der Staatschef. „Was soll die Türkei vom Westen erwarten, wenn sie schon seit 53 Jahren vor der Tür der Europäischen Union wartet“, zitiert die Agentur Anadolu den Präsidenten.