Wasser auf Mars: Riesiges Meer auf rotem Planeten entdeckt

Wasser auf Mars: Riesiges Meer auf rotem Planeten entdeckt
Riesiges Meer auf rotem Planeten entdeckt
Amerikanische und kanadische Wissenschaftler haben auf dem Mars ein Meer aus gefrorenem Wasser entdeckt, meldet NASA. Die aus Wassereis, Sand und Gas bestehende Schicht liegt einen bis zehn Meter tief unter der Planetenoberfläche im westlichen Teil von Utopia Planitia - einer größeren Tiefebene auf dem Mars. Die Schicht ist 80 bis 170 Meter dick und hat ein Volumen von etwa 14.300 Kubikkilometern.

Die Wissenschaftler haben das zugefrorene Meer mit der Radaranlage SHARAD (Shallow Radar) der Raumsonde Mars Reconnaissance Orbiter (MRO) entdeckt. Der MRO wurde am 12. August 2005 in den Weltraum geschickt. Seitdem die Sonde 2006 den Mars erfolgreich erreicht hat, dient sie einer weiteren Erforschung des roten Planeten.

Im Oktober hatte das Landemodul „Schiaparelli“ der europäisch-russischen Raumsonde TGO (Trace Gas Orbiter) den Mars erreicht. Leider kam es zu einer Notfallsituation, bei der das Signal zur Raumsonde vor ihrer Landung auf der Mars-Oberfläche verloren wurde. Das NASA-Weltraumschiff Mars Reconnaissance Orbiter hat das Bild von dem vermutlichen Absturzort des Landemoduls Schiaparelli auf dem Mars geliefert.