England: Riesiges neolithisches Denkmal nahe Stonehenge entdeckt

England: Riesiges neolithisches Denkmal nahe Stonehenge entdeckt
Ausgrabungsarbeiten nahe Stonehenge
Etwa 2,5 Kilometer von Stonehenge entfernt haben britische Archäologen ein großes neolithisches Denkmal entdeckt. Es soll über 1.000 Jahre älter als Stonehenge sein. Der Durchmesser des Denkmals beträgt rund 200 Meter. Es soll den Forschern zufolge für religiöse Zwecke genutzt worden sein: Am Ausgrabungsort wurden Scherben von Keramiktöpfen, Knochen von Rindern und sogar Fragmente von menschlichen Schädeln gefunden.

Bisher ist es den Wissenschaftlern gelungen, nur ein Fünftel des Komplexes auszugraben. Es ist das erste große prähistorische Denkmal, welches seit 100 Jahren in der Nähe von Stonehenge entdeckt worden ist. Stonehenge ist ein in der Jungsteinzeit errichtetes Bauwerk in der Nähe von Amesbury in Wiltshire, England. Es besteht aus einer Grabenanlage, die von einer aus konzentrischen Steinkreisen gebildeten Megalithstruktur umgeben ist.