China wird Solarkraftwerk für die Ukraine in Tschernobyl bauen

China wird Solarkraftwerk für die Ukraine in Tschernobyl bauen
China wird Solarkraftwerk in Sperrzone von Tschernobyl für die Ukraine bauen
Die Ukraine will die chinesischen Unternehmen GCL System Integration Technology und China National Complete Engineering ein Solarkraftwerk in der Sperrzone von Tschernobyl errichten lassen, gibt Popular Mechanics bekannt. Seine geplante Leistungsfähigkeit belaufe sich auf ein Gigawatt. Die Bauarbeiten sollen 2017 beginnen.

Vorher wurde bekannt, dass das AKW Tschernobyl eine neue Schutzhülle bekommt. „Bei dieser größten verstellbaren oberirdischen Konstruktion, die je gebaut wurde, beträgt die Länge 165 Meter, die Höhe 110 Meter und das Gewicht 36.200 Tonnen. Sie wird an den im Bauprojekt vorgesehen Ort verschoben“, meldet die ukrainische Staatsagentur zur Verwaltung der Sperrzone von Tschernobyl. Die Inbetriebnahme der Schutzhülle ist für den Herbst 2017 geplant.

Eine Reihe von Explosionen und das anschließende Feuer am Reaktor 4 des AKW Tschernobyl am 26. April 1986 setzte radioaktive Strahlung in die Luft frei. Blitzschnell breitete sie sich über benachbarte Länder und Teile Europas aus. Mehr als 8 Millionen Menschen wurden einer erhöhten Konzentrationen von Strahlung ausgesetzt, was diesen zum schlimmsten Nuklearunfall in der menschlichen Geschichte macht.

ForumVostok
MAKS 2017