Zugunglück in Indien: Die Zahl der Toten steigt auf 120

Zugunglück in Indien: Die Zahl der Toten steigt auf 120
Zugunglück in Indien: Die Zahl der Toten steigt auf 120
Das Zugunglück im nordindischen Bundesstaat Uttar Pradesh hat nach jüngsten Angaben mehr als 120 Menschen das Leben gekostet. Die Katastrophe ereignete sich in der Nacht zum Sonntag, als 14 Waggons eines Expresszugs entgleisten. Anfangs wurde von mehr als 90 Opfern und 150 Verletzten berichtet. Zum aktuellen Zeitpunkt konnten 116 Todesopfer geborgen werden. Vier weitere Opfer befinden sich in einem zerstörten Waggon. Insgesamt befanden sich im Zug 500 Passagiere.

Die genaue Ursache der Tragödie ist bisher ungewiss. Einige Experten gehen von einem defekten Gleis aus. Der indische Premierminister Narendra Modi hat den Angehörigen der Opfer sein Beileid ausgesprochen.