Indien: Extremisten überfallen Militärkonvoi, drei Soldaten tot

Indien: Extremisten überfallen Militärkonvoi, drei Soldaten tot
Indien: Extremisten überfallen Militärkonvoi, drei Soldaten sind tot
Im indischen Bundesstaat Assam sind mindestens drei Armeeangehörige getötet worden. Weitere vier wurden verletzt. Der Überfall ereignete sich gegen 3:30 Uhr Ortszeit in der Stadt Digboi im Bezirk Tinsukia. Nach Angaben der Polizei versteckten Extremisten einen Sprengsatz am Straßenrand. Als er explodierte, bleib der Militärkonvoi stehen. In diesem Augenblick begannen die Extremisten um sich herumzuschießen. Die Sicherheitsbehörden vermuten hinter der Attacke die Terrormiliz ULFA.

ULFA (auf Deutsch "Vereinte Befreiungsfront von Assam") ist die größte Vereinigung separatisticher Milizen, die im nordöstlichen Bundestaat Indiens agieren. Eine weitere Terrormiliz ist die "Nationale Demokratische Front von Bodoland" (NDFB). Beide Gruppierungen kämpfen gegen die indischen Behörden, indem sie Attentate im öffentlichen Verkehr und Angriffe auf Beamte verüben.

ForumVostok
MAKS 2017