„Schmarotzer aus dem Aggressor-Land“ – Ukrainer sind nicht gut zu Vögeln

„Schmarotzer aus dem Aggressor-Land“ – Ukrainer sind nicht gut zu Vögeln
Ukrainische Zeitung nennt Zugvögel „Schmarotzer aus dem Aggressor-Land“
Die ukrainische Zeitung „Dnepr Wetschernij“ hat einen Artikel unter dem Titel „Dnepr von russischen Schmarotzern attackiert“ veröffentlicht, der dem Thema des Vogelzugs auf ungewöhnliche Weise gewidmet ist. „Bereits nicht zum ersten Mal kommen verschiedene Vögel, vor allem Saatkrähen, aus dem Aggressor-Staat angeflogen, sobald die Kälte eintritt, um sich sattzufressen. Auch diesen Spätherbst sind russische Schmarotzer im Norden des Gebiets Dnipropetrowsk aufgetaucht“, heißt es im Artikel.

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat den künftigen US-Präsidenten Donald Trump während eines Telefonats um Beistand gegen die „russische Aggression“ im Ukrainekonflikt gebeten. Der ukrainische Präsident drückte dabei die Bereitschaft der Ukraine zur Zusammenarbeit in der weiteren Entwicklung aus. Diesem Wunsch könnten jedoch andere amerikanische Interessen entgegenstehen. Amerikanische Spezialisten betonen etwa, dass die politische sowie die Finanzielle Unterstützung der Ukraine dramatisch reduziert werden könnte, meldet RG.RU.

ForumVostok
MAKS 2017