Griechenland: Flüchtlinge randalieren auf Insel Chios

Griechenland: Flüchtlinge randalieren auf Insel Chios
Flüchtlingslager auf der griechischen Insel Chios
In der Nacht auf Donnerstag haben Flüchtlinge auf der griechischen Insel Chios innerhalb von drei Stunden ein Flüchtlingslager in Brand gesetzt sowie einen Feuerwerksladen geplündert und damit Wohnhäuser in der Gegend beschossen, gibt die Webseite tanea.gr bekannt. Danach schlugen sie die Schaufenster der Kaufhäuser ein und zertrümmerten die in der Nähe geparkten Autos. Außerdem bewarfen die Randalierer die Einheimischen mit Steinen. Die örtlichen Behörden mussten Spezialkräfte alarmieren.

Am Mittwoch hat der Besuch des scheidenden US-Präsidenten Barack Obama in Griechenland für schwere Proteste gesorgt. Die richteten sich gegen die US-Militär- und Außenpolitik sowie gegen ihren Beitrag zur NATO. In Thessaloniki gingen, wie auch in Athen, Tausende auf die Straße. Teilweise kam es zu schweren Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Polizisten. Die Protestler warfen Molotowcocktails auf die Polizeibeamten. Auch Feuerbarrikaden wurden errichtet.

ForumVostok
MAKS 2017