Iran: Geheimdienst entdeckt zwei Tonnen Sprengstoff von Terroristen

Iran: Geheimdienst entdeckt zwei Tonnen Sprengstoff von Terroristen
Iran: Geheimdienst entdeckt zwei Tonnen Sprengstoff von Terroristen
Rund zwei Tonnen Sprengstoff wurden in der iranischen Stadt Garmsar in der Provinz Semnan entdeckt. Dies gab ein Sprecher des iranischen Ministeriums für Aufklärung und nationale Sicherheit bekannt. Laut der Nachrichtenagentur IRNA hatten Terroristen vor, zehn Anschläge anlässlich der Ankunft eines der Anführer der Terrormiliz Islamischer Staat im Land zu verüben.

Am vergangenen Montag hatten irakische Sicherheitskräfte in einem von Kämpfern des Islamischen Staates besetzten Viertel Mossuls ein unterirdisches Gefängnis entdeckt. Mehr als 950 Menschen wurden befreit. Dies gab am Freitag der Hohe Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen bekannt. Alle Häftlinge waren Sunniten, darunter viele ehemalige Offiziere der irakischen Sicherheitskräfte oder Mitglieder der Irakischen Islamischen Partei.