Ukraine: Timoschenko ruft zum dritten Maidan-Aufstand auf

Ukraine: Timoschenko ruft zum dritten Maidan-Aufstand auf
Ukraine: Timoschenko ruft zum dritten Maidan-Aufstand auf
„Heutzutage können nur die Leute Gerechtigkeit wiederherstellen und die Macht in ihre Schranken weisen. Morgen früh werden Bürger, darunter auch Rentner, zu einer unbefristeten Protestaktion gegen den Kursverfall der Griwna, die Erhöhung der Tarife und für die Rückzahlung ihrer Bankguthaben auf die Straßen gehen“, erklärte die Chefin der Partei Batkiwschtschyna, Julia Timoschenko. Sie fügte hinzu, dass die Demonstranten keine „Hand des Kremls“ seien, sondern Menschen, die „es einfach satt sind“.

Anfang November erklärte der Abgeordnete der Obersten Rada und der ehemalige Führer der ukrainischen rechtsextremen Gruppe „Rechter Sektor“, Dmytro Jarosch, dass die Organisation zum Sturz der Regierung bereit sei. "Die Revolution ist noch nicht beendet. Wir haben den Prozess 2013 am Maidan angefangen, aber bisher wurden die Ideen, für die wir eingestanden sind, noch nicht durchgesetzt. Wenn die Regierung die nationalen Interessen total verrät, so werde ich alles tun, was in meiner Kraft steht, um sie abzuschaffen und diesmal normale Leute herzuholen“, kündigte er an.

ForumVostok
MAKS 2017