Russische Militärs liefern vier Tonnen humanitäre Hilfe an Einwohner von Aleppo

Russische Militärs liefern vier Tonnen humanitäre Hilfe an Einwohner von Aleppo
Russische Militärs liefern vier Tonnen humanitäre Hilfe an Einwohner von Aleppo
„Zwei Hilfsaktionen wurden in der Stadt Aleppo (...) durchgeführt, indem an die friedliche Bevölkerung etwa vier Tonnen humanitäre Güter übergeben wurden. Es waren Lebensmittel und Bedarfsgegenstände“, heißt es in der Meldung des russischen Verteidigungsministeriums am Montag. Am 11. November hatte Russland die Einwohner der syrischen Provinzen Damaskus und Aleppo mit drei Tonnen humanitärer Güter versorgt.

Zuvor hatte es Meldungen gegeben, dass Syrer gemeinsam mit russischen Experten die 65 Kilometer lange Eisenbahnstrecke von der syrischen Hafenstadt Tartus zur Ortschaft Dschabla wiederaufgebaut haben. Die Zugverbindung zwischen den beiden Städten wurde erstmals nach einigen Kriegsjahren wiederhergestellt. Mit der Bahn wurde bereits die erste humanitäre Hilfe für Flüchtlinge in der Provinz Latakia geliefert.

Trends: # Krieg in Syrien
ForumVostok
MAKS 2017