Trump-Gegner versperren wichtige Autostraße in Washington

Trump-Gegner versperren wichtige Autostraße in Washington
Trump-Gegner versperren wichtige Autostraße in Washington
Ungefähr 100 Aktivisten, die gegen den gewählten US-Präsidenten Donald Trump protestieren, haben einen wichtigen Straßentunnel in Washington blockiert, berichtet ein Korrespondent von RIA Nowosti vor Ort. Die Unterführung 395 liegt in einer der wichtigsten Verkehrsadern der US-amerikanischen Hauptstadt. Die Straßensperre kann die Aus- bzw. Einfahrt in die Stadt wesentlich erschweren. Die Protestler rufen Anti-Trump-Parolen aus und wollen den neuen Staatschef nicht anerkennen.

In vielen US-Städten finden ähnliche Protestaktionen den dritten Tag in Folge statt. Die größten "Widerstandsnester" sind Miami, New York, San Francisco, Atlanta und Philadelphia. In Portland und Los Angeles haben die Anti-Trump-Kundgebungen in Unruhen gemüdet, sodass die Polizei druchgreifen musste. Innerhalb der letzten drei Tage wurden einige hundert Menschen festgenommen.    

ForumVostok
MAKS 2017