icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Facebook: Fake-Nachrichten konnten US-Wahlergebnisse nicht beeinflussen

Facebook: Fake-Nachrichten konnten US-Wahlergebnisse nicht beeinflussen
Facebook: Fake-Nachrichten konnten US-Wahlergebnisse nicht beeinflussen.
"Die Idee, dass gefälschte Nachrichten auf Facebook in irgendeiner Weise die Wahlen beeinflusst haben, ist ziemlich verrückt", teilte Facebook-Gründer Mark Zuckerberg in einem Interview gegenüber BBC mit. "Wenn Sie daran glauben, dann denke ich nicht, dass Sie die Botschaft verinnerlicht haben, die die Trump-Unterstützer während dieser Wahlen vermitteln wollten." Damit wies er die Vorwürfe einer unkorrekten Berichterstattung im Vorfeld der US-Präsidentschaftswahlen zurück.

Die Nutzer von Facebook und Twitter haben am Tag der US-Wahlen eine Rekordzahl von Posts geschrieben. Es wurde 75 Millionen Mal über Trumps Sieg getwittert, so die Zeitung USA Today. Auch das soziale Netwerk Facebook registrierte eine erhöhte Aktivität: Etwa 115,3 Millionen Menschen haben auf Facebook insgesamt 716,3 Millionen Likes, Posts und Kommentare generiert.

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen