Netter Versuch: Wähler wollte Fußballstar als US-Präsident

Netter Versuch: Wähler wollte Fußballstar als US-Präsident
Guter Versuch: Fußballstar wurde als US-Präsident erwünscht
Ein Wähler hat bei den US-Präsidentschaftswahlen am Dienstag seine Stimme für den Stürmer des spanischen Fußballklubs FC Barcelona und den Kapitän der argentinischen Nationalmannschaft, Lionel Messi, abgegeben, teilte Sport.es mit. Der Unbekannte soll den Namen des Fußballers auf den Wahlzettel geschrieben und diesen in die Urne gesteckt haben. Der genaue Ort, wo der sich Vorfall ereignet hat, wurde nicht angegeben.

Am 8. November haben die US-Amerikaner ihr 45. Staatsoberhaupt gewählt. Für die Demokraten ging die Ex-Außenministerin Hillary Clinton, für die Republikaner der Milliardär Donald J. Trump als Kandidaten ins Rennen. Der Wahlkampf gilt als einer der schmutzigsten, den die USA je gesehen haben.