Apple startet Verkauf von gebrauchten iPhones

Apple startet Verkauf von gebrauchten iPhones
Apple startet Verkauf von gebrauchten iPhones.
Apple Inc. bietet nun auf seiner Webseite auch zuvor gebrauchte und anschließend generalüberholte iPhones an. Darunter versteht man jene Smartphones, die nach ihrer Verwendung im Werk die neue Firmware bekommen haben. Die Werkgarantie für die Geräte gilt ein Jahr. Man kann sich so auf legale Weise auch aufgearbeitete iPads und Mac-Laptops mit Rabatt anschaffen.

Das US-Nachrichtenmagazin "Newsweek" berichtete Anfang November unter Berufung auf ein Dokument des Patentamtes USPTO, dass Apple sich ein klappbares Smartphone hat patentieren lassen. Das zugrundeliegende Konzept sieht die Verwendung von Kohlenstoffnanoröhren vor. Der Hard- und Softwarehersteller arbeitet an dem Zukunftsprojekt seit dem Jahr 2013. Nach Angaben von "Newsweek" ist Apple nicht das einzige Unternehmen, das an dieser klappbaren Technologie tüftelt: Auch Samsung lässt sich Dutzende von Entwicklungen patentieren.

"Im kommenden Jahr wird das iPhone sein zehnjähriges Bestehen feiern. Die geläufige Meinung ist, dass Apple zum Geburtstag seines Spitzenprodukts etwas Grandioses vorbereitet", stellt "Newsweek" fest. Wie dem auch sei: Es ist noch ungewiss, ob dieses Projekt einmal Realität wird. Das ständige Interesse an solchen Konzepten zeugt aber dem US-Magazin zufolge davon, dass die Unternehmen zumindest versuchen wollen, diese Technologie in die Praxis umzusetzen. 

ForumVostok
MAKS 2017