Russische Flugzeugträger-Kampfgruppe jagt niederländisches U-Boot weg

Russische Flugzeugträger-Kampfgruppe jagt niederländisches U-Boot weg
Russische Flugzeugträger-Kampfgruppe jagt niederländisches U-Boot weg.
"Die Besatzungen der großen U-Jagd-Schiffe 'Seweromorsk' und 'Vize-Admiral Kulakow' hatten keine Schwierigkeiten, ein U-Boot der niederländischen Marine in 20 Kilometern Entfernung anzupeilen. Dabei benutzte man strukturmäßige Unterwasserhorchkomplexe an Bord und die Angaben von den U-Boot-Jagdhubschraubern des Typs Ka-27", gab der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Igor Konaschenkow, bekannt.

Die russischen Wasserfahrzeuge haben Unterwasserschallkontakt mit dem U-Boot aufgenommen und diesen aufrechterhalten. Die Schiffe beobachteten dessen Manöver mehr als eine Stunde lang und ließen das Boot den Aktionsbereich der Flugzeugträger-Kampfgruppe verlassen. Die niederländische Marine verfügt über insgesamt vier U-Boote der Walrus-Klasse.

Zur russischen Flugzeugträger-Kampfgruppe gehören der einzige Flugzeugträger der russischen Marine, "Admiral Kusnezow", der atombetriebene Raketen-Kreuzer "Pjiotr Weliki", ein Kamow Ka-27 Militärhubschrauber sowie Kampfjets der Typen Mig-29 und Suchoi-Su-33. Die Gruppe war am 15. Oktober zum Kampf gegen den Terrorismus an die syrische Küste aufgebrochen.