USA schlagen Kreuz über Wahlprognosen

USA schlagen Kreuz über Wahlprognosen
USA schlagen Kreuz über Präsidentschaftswahlen.
Wie der Sender Fox News berichtet, braucht der Präsidentschaftskandidat Donald Trump nur noch 16 Wahlmänner, um Präsident der USA zu werden. Momentan verfügt Trump über 238 Wahlmännerstimmen, seine Rivalin Clinton nur über 209. Die Demokratin hat noch eine Chance auf den Sieg, wenn sie in den Bundesstaaten Wisconsin und Michigan gewinnt. In den beiden Staaten liegt der Republikaner Trump immer noch vorne. So haben die USA gleichsam ein Kreuz über den Wahlprognosen geschlagen (siehe Grafik).

Am 8. November wählen die US-Amerikaner ihr 45. Staatsoberhaupt. Für die Demokraten geht die Ex-Außenministerin Hillary Clinton, für die Republikaner der Milliardär Donald J. Trump als Kandidaten ins Rennen. Der Wahlkampf gilt als einer der schmutzigsten, den die USA je gesehen haben.

Trends: # Wahlen USA
ForumVostok