Jetzt wird's ernst: Erste Ergebnisse von US-Präsidentschaftswahl

Jetzt wird's ernst: Erste Ergebnisse von US-Präsidentschaftswahl
Im US-Bundesstaat Florida wurden bereits 91 Prozent der Wahlzettel ausgezählt. Nach vorläufigen Angaben liegt dort der republikanische Kandidat Donald Trump vorne, ebenso wie in Georgia, South Carolina, Virginia, New Hampshire, Ohio und im größten Bundesstaat Texas. Seine Rivalin Hillary Clinton gewinnt in Delaware, Massachusetts, Maryland, New Jersey und Washington, D.C.

Am 8. November wählen die US-Amerikaner ihr 45. Staatsoberhaupt. Für die Demokraten geht die Ex-Außenministerin Hillary Clinton, für die Republikaner der Milliardär Donald J. Trump als Kandidaten ins Rennen. Der Wahlkampf gilt als einer der schmutzigsten, den die USA je gesehen haben.

Trends: # Wahlen USA