Brüssel: Unbekannter reißt einem Afrikastämmigen Augen aus

Brüssel:  Unbekannter reißt einem Afrikastämmigen Augen aus
Brussel: Unbekannter reiβt einem Afrikastammigen Augen aus
Der Vorfall ist in der Nacht auf Sonntag in der hauptstädtischen Kommune Ixelles geschehen. Der Betroffene ist am Leben geblieben, weil ein Passant Nothilfe gerufen hat. Die Polizei hat am Tatort beide Augen des Opfers gefunden, schreibt die belgische Boulevardzeitung Derniere heure. Das Opfer hat bereits erste Aussagen gemacht, die aber keine Hinweise auf den Täter geben. Die Polizei nennt Fremdenfeindlichkeit oder Bandenkrieg als mögliche Motive des Verbrechens.

Ende Oktober haben die Sicherheitskräfte in einem Wohnhaus in der süddänischen Kommune Apenrade drei in einem Gefrierfach versteckte Leichen gefunden, die von einer 27-jährigen Syrerin und ihren zwei Töchtern, teilt AP mit. Die Hausdurchsuchung wurde von den Verwandten der Opfer, die eine Vermisstenanzeige bei der Polizei erstattet hatten, initiiert. Der Hauptverdächtige sei der Ehemann der getöteten Frau, nach dem es bereits gefahndet wird. 

ForumVostok