Irakische Armee: IS-Anführer al-Baghdadi aus Mossul geflohen

Irakische Armee: IS-Anführer al-Baghdadi aus Mossul geflohen
Irakische Armee: IS-Anführer al-Baghdadi ist aus Mossul geflohen
Der Anführer der Terrormiliz Islamischer Staat, Abu Bakr al-Baghdadi, ist aus der irakischen IS-Hochburg Mossul geflohen. Das gab die Nachrichtenagentur RIA Nowosti unter Berufung auf den Pressedienst der irakischen Streitkräfte bekannt. „Unsere Quellen im Geheimdienst haben bestätigt, dass der Terrorist Abu Bakr al-Baghdadi mit 150 Familien aus Mossul geflohen ist, um sich mit ihrer Hilfe vor Luftangriffen zu schützen“, so der Pressedienst.

Zuvor hatte Abu Bakr al-Baghdadi an seine Mitkämpfer appelliert, der auf Mossul anrückenden irakischen Armee entgegenzustehen und die Stadt nicht zu verlassen. In diesem Kampf versprach er ihnen einen schnellen Sieg. Außerdem rief al-Baghdadi die IS-Bekenner auf, Städte der „Ungläubigen“ zu zerstören und gegen die „Feinde Gottes“ zu kämpfen. Dies verlautete aus seiner ersten Audiomitteilung seit Beginn vom Militäreinsatz in Mossul.

ForumVostok
MAKS 2017