Gebiet Wolgograd: FSB nimmt finanzielle Unterstützer von Terroristen fest

Gebiet Wolgograd: FSB nimmt finanzielle Unterstützer von Terroristen fest
Gebiet Wolgograd: FSB nimmt finanzielle Unterstützer von Terroristen fest
Der russische Geheimdienst FSB hat eine organisierte kriminelle Gruppe im Gebiet Wolgograd festgenommen, die Terroristen finanziell unterstützt hatte. Nach Angaben der Behörde leistete die Gruppierung finanzielle Hilfe an Mitglieder internationaler Terrororganisationen, darunter auch denen, die in Syrien handeln. Es wurde ein Strafverfahren gemäß Artikel „Unterstützung terroristischer Tätigkeit“ eingeleitet.

Zuvor hatte man in der Türkei drei tschetschenische Kämpfer festgenommen, die vorher im Nordkaukasus agiert hatten. Machran Saidow, Aslanbek Wadalow und Tarchan Gasijew seien nicht nur in Russland, sondern auch weltweit als Terroristen eingestuft, steht im Statement der tschetschenischen Führung. Das Oberhaupt der russischen Teilrepublik Tschetschenien, Ramsan Kadyrow, hat den türkischen Staatschef, Recep Tayyip Erdoğan, gebeten, die Kämpfer an Russland auszuliefern. Kadyrow zufolge sei die Auslieferung auch für die Türkei wichtig. Denn man könne nicht von Sicherheit und Stabilität sprechen, wenn sich im Land hochrangige Terroristen aufhalten.   

ForumVostok
MAKS 2017