Chinas Ministerpräsident Li Keqiang trifft zu einem zweitägigen Besuch in Sankt Petersburg ein

Chinas Ministerpräsident Li Keqiang trifft zu einem zweitägigen Besuch in Sankt Petersburg ein
Chinas Ministerpräsident Li Keqiang trifft zu einem zweitägigen Besuch in Sankt Petersburg ein
Der Miniterpräsident der Volksrepublik China, Li Keqiang, ist am Sonntag zu einem zweitägigen Besuch in Sankt Petersburg eingetroffen. Am 6. und 7. November wird der Politiker mit seinem russischen Kollegen, Dmitri Medwedew, verhandeln. Am ersten Tag seiner Dienstreise wird Li Keqiang die Eremitage besichtigen. Die wirtschaftspolitischen Gespräche sind für den Montag geplant.

Mit am Verhandlungstisch werden die Leiter der führenden Konzerne und Großunternehmen Russlands wie "Rosneft", "Gazprom", "Rosatom" und "Russische Eisenbahnen" sitzen. Voraussichtlich werden die Verhandlungsparnter mehrere Verträge abschließen. Das vorige Treffen zwischen den Regierungschefs Russlands und Chinas, Dmitri Medwedew und Li Keqiang, hat am 8. September auf dem ASEAN-Gipfel in Laos stattgefunden.

ForumVostok