icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Südkorea: Zehntausende Demonstranten fordern Präsidentin Park Geun-hye zum Rücktritt auf

Südkorea: Zehntausende Demonstranten fordern Präsidentin Park Geun-hye zum Rücktritt auf
Südkorea: Zehntausende Menschen fordern Präsidentin Park Geun-hye zum Rücktritt auf
Mehrere zehntausende Menschen haben sich heute im Stadtzentrum von Seoul versammelt, um den Rücktritt der südkoreanischen Staatschefin, Park Geun-hye, zu fordern. Die Polizei setzt die Zahl der Demonstranten auf 43.000 an, während die Organisatoren von bis zu 100.000 Protestlern sprechen. Für Ordnung sorgen rund 20.000 Sicherheitsbeamte. Wegen des jüngsten Skandals liegt die Beliebtheit der Präsidentin auf einem Rekordtief von 5 Prozent.

In den Skandal ist auch die engste Vertraute der Präsidentin, Choi Soon-sil, verwickelt. Obwohl die Frau kein Amt in der südkoreanischen Regierung bekleidet, mischte sie sich in die Staatsangelegenheiten ein, um eigene Interessen zu verteidigen. Choi Soon-sil soll Reden für die Staatschefin mitverfasst und womöglich Großunternehmen erpresst haben. 

Demonstranten verkleiden sich mit Gesichtsmasken der südkoreanischen Präsidentin Park Geun-hye (rechts) und ihrer Beraterin Choi Soon-sil, 27. Oktober 2016.

  

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen