Grünen-Abgeordnete Marieluise Beck warnt vor russischer Einmischung in Bundestagswahl

Grünen-Abgeordnete Marieluise Beck warnt vor russischer Einmischung in Bundestagswahl
Grünen-Abgeordnete Marieluise Beck warnt vor Russlands Einmischung in die Bundestagswahl
Marieluise Beck hat dem US-Nachrichtenportal "The Huffington Post" ein exklusives Interview gegeben. Dort behauptet die Grünen-Bundestagsabgeordnete, dass sich Russland womöglich im kommenden Bundestagswahlkampf einmischen könnte. Zum Ziel gehöre es unter anderem, Kanzlerin Merkel zu schwächen. Die Politikerin gilt als eine der größten politischen Gegnerinnen der russischen Regierung in Europa.

"Dass sich Russland in den Wahlkampf der USA einmischt, muss auch Deutschland eine Warnung sein", erklärte die Grünen-Politikerin gegenüber dem Blatt. "Hierzulande versucht der Kreml schon seit Beginn der Ukraine-Krise, durch gezielte Propaganda die deutsche Öffentlichkeit zu beeinflussen. Das wird sich zur Wahl 2017 sicher verstärken."

Logo der Kindersendung

Marieluise Beck warf Russland aktive Propaganda vor. Diese zeige besonders in den Medien Wirkung. Die Einmischung erfolge zum Beispiel durch Internet-Trolle, aber auch über russische Staatssender wie "RT".