Der MAD hat einen Islamistenring bei der Bundeswehr aufgedeckt

Der MAD hat einen Islamistenring bei der Bundeswehr aufgedeckt
Der MAD hat einen Islamistenring bei der Bundeswehr aufgedeckt
Die "Berliner Morgenpost" berichtet unter Berufung auf den Militärischen Abschirmdienst (MAD), dass bei der Bundeswehr 20 Islamisten enttarnt worden sind. Die Behörde geht weiteren 60 Verdachtsfällen nach. Von 30 Veteranen weiß man, dass sie nach Syrien und in den Irak ausgereist sind. Nach Angaben der Zeitung tritt der "Islamische Staat" gezielt mit früheren Soldaten in Kontakt und ruft Anhänger dazu auf, sich bei der Bundeswehr zu bewerben.

"Insgesamt besteht die Besorgnis, dass gewaltbereite Extremisten der Propaganda Folge leisten", sagte ein MAD-Sprecher dem Blatt. Schon in der Grundausbildung werden Soldaten in Sanitätshilfe, in Geländeorientierung und im Umgang mit Waffen unterwiesen. Später kommt die Schulung mit Maschinenwaffen, Panzerfäusten und Sprengstoff hinzu. In diesem Zusammenhang will Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen, dass künftig jeder Bewerber gründlich überprüft wird.

ForumVostok
MAKS 2017