icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Obama verlängert anti-iranische Sanktionen für ein Jahr

Obama verlängert anti-iranische Sanktionen für ein Jahr
Obama verlängert anti-iranische Sanktionen für ein Jahr
„Unsere Beziehungen mit dem Iran haben sich noch nicht normalisiert. Darum müssen die Sanktionen, die am 14. November 1979 verhängt wurden, auch nach dem 14. November 2016 weiter gelten“, zitiert die Nachrichtenagentur RIA Nowosti den US-Präsidenten, Barack Obama. Im August erwogen die USA neue Sanktionen gegen den Iran wegen des Verdachts, dass Teheran den jemenitischen Rebellen Raketen liefert.

Am 14. Juli 2015 haben die UN-Vetomächte und Deutschland zusammen mit dem Iran nach mehrmonatigen Verhandlungen ein historisches Abkommen zum iranischen Atomprogramm unterzeichnet. Am 16. Januar 2016 folgte die Aufhebung der internationalen Sanktionen. Seitdem haben bereits mehrere europäische Unternehmen, darunter Total, Shell und Trafigura, Erdöllieferungen aus dem Iran wiederaufgenommen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen