FBI macht Ermittlung gegen Bill Clinton nach 15 Jahren publik

FBI macht Ermittlung gegen Bill Clinton nach 15 Jahren publik
Die zentrale US-Sicherheitsbehörde FBI hat die Details einer Ermittlung veröffentlicht, die vor 15 Jahren gegen den Ex-Präsidenten Bill Clinton eingeleitet worden war. Laut dem Archivmaterial hat der Politiker den Geschäftsmann Marc Rich begnadigt, der wegen finanziellen Machenschaften strafrechtlich verfolgt wurde. Später spendete dessen Frau beinahe 500.000 US-Dollar zur Errichtung der Clinton-Präsidentenbibliothek.

Am Freitag hatte das FBI angekündigt, die Ermittlungen gegen die demokratische Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton wieder aufzunehmen. Während ihrer Amtszeit als US-Außenministerin von 2009 bis 2013 hatte Hillary Clinton private Server für ihre dienstliche Kommunikation genutzt. Dadurch verstieß sie gegen die geltenden Sicherheitsregeln. Das FBI hatte den Fall Clinton untersucht und der Politikerin extreme Nachlässigkeit vorgeworfen. Jedoch empfahl die Behörde, keine Anklage gegen Clinton zu erheben. 

ForumVostok
MAKS 2017