Lettland: Triathlon-Meister verbrennt sich selbst

Lettland: Triathlon-Meister verbrennt sich selbst
Lettland: Triathlon-Meister verbrennt sich selbst
Der lettische Triathlon-Meister Dmitri Kalinin hat sich im Park der Stadt Daugavpils verbrannt. Das gab das staatliche Brandschutz- und Rettungsamt bekannt. Die verkohlte Leiche des 29-jährigen Sportlers wurde am Denkmal des ewigen Feuers entdeckt.

Nach Angaben der Polizistin Ksenija Belowa wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Es soll eine Begutachtung durchgeführt werden, um zu bestätigen, dass es ein Selbstmord war. Bisher gibt es keine Beweise dafür, dass der Sportler getötet wurde. Vor seinem Tod hatte Kalinin einige Bilder mit der Symbolik der Terrormiliz Islamischer Staat auf seiner Facebook-Seite gepostet.  

ForumVostok
MAKS 2017