England: Mehr als 400 Schuhe von römischen Legionären gefunden

England: Mehr als 400 Schuhe von römischen Legionären gefunden
England: Mehr als 400 Schuhe von römischen Legionären gefunden
Englische Archäologen haben bei einer Ausgrabung am Kastell Vindolanda im Norden des Landes 421 Sandalen im Burggraben entdeckt, die vermutlich dem Krieg zwischen nordenglischen Volksstämmen und römischen Legionären um das Jahr 212 zuzuordnen sind, berichtet Heritage Daily. Nach Kriegsende sollen sich die Legionäre, die das Kastell verlassen haben, überschüssiger Lasten, einschließlich der Schuhe, entledigt haben. Manche der entdeckten Exemplare ähneln erstaunlicherweise modernen Fußballschuhen.

Am 28. Oktober haben Archäologen erstmals seit etwa 500 Jahren die Marmortafel vom Grab Jesu Christi in Jerusalem abgenommen. Die Wissenschaftler wollten feststellen, wie die ursprüngliche Oberfläche des Steines ausgesehen hatte, auf dem der Leichnam Jesu gelegen haben soll. „Wir haben die Marmorplatte beiseite geschoben und wunderten uns darüber, wie viele Steinmaterialien darunter liegen“, so der Archäologe Fredrik Hiebert.

Mehr als 40 antike Schiffe am Schwarzmeerboden entdeckt

Wie die Zeitschrift National Geographic berichtete, war die Kirche vom heiligen Grab im 4. Jahrhundert errichtet. Die Marmorplatte vom Grab Jesu wurde im Jahr 1555 geschaffen. Seit diesem Moment wurde sie nie abgenommen.