UNICEF: 300 Millionen Kinder atmen stark verschmutzte Luft

UNICEF: 300 Millionen Kinder atmen stark verschmutzte Luft
UNICEF: 300 Millionen Kinder atmen stark verschmutzte Luft
Das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen UNICEF erklärte, dass jedes siebente Kind auf der Welt in einer Region lebt, in der die Luft sehr stark verschmutzt ist. Nach Schätzungen der Organisation sind das etwa 300.000.000 Kinder weltweit. „Luftverschmutzung trägt entscheidend zum Tod von jährlich etwa 600.000 Kindern unter fünf Jahren bei", schreibt Unicef-Direktor Anthony Lake im entsprechenden UNICEF- Bericht ‘Saubere Luft für Kinder‘.

„Die Schadstoffe attackieren nicht nur die noch unfertigen Lungen der Kleinen, sie können auch die Entwicklung des kindlichen Gehirns auf Dauer beeinträchtigen“, erklärte Lake. Nach Angaben von UNICEF sind Kinder in Südasien, im Mittleren Osten und in Afrika sowie in der ostasiatischen und der Pazifik-Region am stärksten gefährdet. Die Autoren des Berichtes benutzten Satellitendaten, um zu zeigen, welche Regionen der Welt am meisten betroffen sind. 

ForumVostok
MAKS 2017