Südkorea protestiert gegen Präsidentin Park Geun-hye

Südkorea protestiert gegen Präsidentin Park Geun-hye
Südkorea protestiert gegen Präsidentin Park Geun-hye
Über Tausend Südkoreaner haben am Freitag bei einer Massenkundgebung in Seoul den Rücktritt der Präsidentin des Landes, Park Geun-hye, gefordert. Grund dafür ist ein millionenschwerer Korruptionsskandal um ihre engste Vertraute Choi Soon-sil und der Vorschlag, die Verfassung zu ändern und eine zweite Amtszeit für Präsidenten zu erlauben. Für den 29. Oktober sind landesweite Proteste geplant.

Choi Soon-sil soll durch ihre zwei Sportstiftungen im Laufe von wenigen Monaten etwa 62 Millionen Euro große Spenden von 52 Großunternehmen bekommen haben. Vermutlich geht es dabei um die „Altersvorsorge“ für die Präsidentin. Letztere wies entsprechende Vorwürfe zurück.