Nicht alle Europäer wollen ihre Geheimnisse den USA anvertrauen

Nicht alle Europäer wollen ihre Geheimnisse den USA anvertrauen
Nicht alle Europäer wollen ihre Geheimnisse den USA anvertrauen
Die Rechtsanwaltsgesellschaft Digital Rights Ireland hat eine Nichtigkeitsklage gegen den sogenannten Datenschutzpakt beim Gericht der Europäischen Union erhoben, berichtet Reuters. Das Abkommen zwischen der EU und den USA sieht vor, dass alle Privatdaten der Nutzer, die sich an Handelsgeschäften in der EU beteiligen, an die USA übermittelt und auf US-amerikanischen Servern gespeichert werden. Der Pakt trat im Juli 2016 in Kraft.

Auf Grund der zunehmenden Überwachung und Sammlung von Daten haben immer mehr Menschen in Europa das Gefühl, die Kontrolle über ihre persönlichen Kommunikationsinhalte zu verlieren. So führt das ständige Gefühl des Überwachtwerdens letztendlich zu einer massiven Selbstzensur beim Versenden von E-Mails und Textnachrichten. Dies hat eine wissenschaftliche Studie im Auftrag des Vodafone-Instituts Anfang 2016 ergeben.

ForumVostok
MAKS 2017