Soziologen: Jeder dritte Deutsche fürchtet Krieg mit Russland

Soziologen: Jeder dritte Deutsche fürchtet Krieg mit Russland
Archivbild: Sowjetische Soldaten schreiben auf Geschossen "Persönlich an Hitler", "Nach Berlin", "Auf Reichstag".
Ein Drittel der Deutschen fürchtet einen militärischen Konflikt mit Russland. So ist das Ergebnis einer Umfrage, die vom Meinungsforschungsinstitut forsa für das Magazin Stern durchgeführt wurde. 64 Prozent teilen diese Sorge nicht. Nur sechs Prozent der Befragten schätzen die Beziehungen zwischen Russland und der EU im Moment als gut ein, während 51 Prozent dieses Verhältnis als weniger gut und 41 Prozent als schlecht bezeichnen.

Am Donnerstag erklärte Wladimir Putin in seiner Rede beim Waldai-Forum in Sotschi, dass die militärische Bedrohung durch Russland ein Mythos ist. „Man stanzt ständig erfundene, mythenhafte Bedrohungen aus, z.Bsp. die berüchtigte militärische Bedrohung durch Russland. Das ist wirklich eine ergiebige Tätigkeit – man kann neue Militärausgaben durchsetzen, seine Alliierten im Interesse von einer Supermacht niederbeugen, die NATO erweitern sowie die Infrastruktur der Allianz, die Kampfeinheiten und neue Technik an unsere Grenzen näher bringen“, sagte Putin.