380 von 500 Flüge der Eurowings/Germanwings gestrichen

380 von 500 Flüge der Eurowings/Germanwings gestrichen
380 aus 500 Flüge von Eurowings/Germanwings gestrichen
Nach den erfolglosen Tarifverhandlungen zwischen dem Lufthansa-Tochterunternehmen Eurowings/Germanwings und der Flugbegleitergewerkschaft UFO haben die Angestellten der Fluggesellschaft einen Streik gestartet, teilt Interfax mit. Somit wurden 380 von insgesamt 500 Flüge an den größten deutschen Flughäfen gestrichen. Die Streikenden verlangen Garantien für den Erhalt der Arbeitsplätze, bessere Rentenversorgung und Selbstbeteiligung am Gewinn der Fluggesellschaft.

Die Low-Coster-Airline Eurowings gehört zur Lufthansa Group und sitzt in Düsseldorf. Sie betreibt 88 Flugzeuge und fliegt 130 Ziele in Deutschland und in anderen europäischen Ländern sowie in Nord- und Lateinamerika an. Im Jahr 2015 transportierte die Linie etwa 4,5 Millionen Fluggäste und erreichte einen Jahresumsatz von 1,9 Milliarden Euro.