Malik Obama bittet seinen Stiefbruder um Begnadigung für Assange

Malik Obama bittet seinen Stiefbruder um Begnadigung für Assange
Malik Obama bittet seinen Stiefbruder um Begnadigung für Assange
Auf seinem Twitter-Account hat der Stiefbruder von Barack Obama, Malik, den US-Präsidenten gebeten, den Wikileaks-Gründer Julian Assange zu befreien: „Bruder, ich bitte dich, begnadige Julian Assange! Alles, was er macht, ist E-Mails veröffentlichen“. Vorher kündigte Malik Obama an, dass er bei den bevorstehenden US-Präsidentschaftswahlen die Kandidatur des Republikaners Donald Trump unterstützen würde.

Am 14. November soll Julian Assange in der ecuadorianischen Botschaft in London wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung verhört werden. Gegen Assange wurde 2010 ein europäischer Haftbefehl erlassen, da er sich in Schweden an zwei Frauen vergangen haben soll.

Im Juni 2012 floh Assange in die Botschaft von Ecuador und beantragte politisches Asyl. Assange bezeichnet die Vorwürfe gegen ihn als Teil eines Komplotts und gab der Befürchtung Ausdruck, dass er als Folge seiner Tätigkeit für WikiLeaks an die USA ausgeliefert werden könne. Dort würde ihn kein fairer Prozess erwarten. Seitdem hat Assange die ecuadorianische Botschaft in London niemals verlassen.