Pentagon gibt 58 Milliarden US-Dollar für erfundene Waffen aus

Pentagon gibt 58 Milliarden US-Dollar für erfundene Waffen aus
Pentagon gibt 58 Milliarden US-Dollar für erfundene Waffen aus
Das US-Verteidigungsministerium hat im Laufe der letzten 20 Jahre 58 Milliarden Dollar an die Herstellung der Waffensysteme geleitet, die bis heute nicht entwickelt worden sind, berichtet The Washington Examiner unter Berufung auf den Bericht der Institution. Dabei bestehen Vertreter des Ministeriums darauf, dass nicht alle Geldmittel verschwendet worden seien, und manche neu entwickelte Technologien bei künftigen Projekten eingesetzt werden könnten.

Auf dem Wirtschaftstag der CDU im Juni hatte die Bundeskanzlerin ihre Absicht geäußert, „erheblich“ mehr Geld für das Militär auszugeben. Ihrer Meinung nach ist die EU heute nicht in der Lage, sich gegen Bedrohungen von außen zu verteidigen. Deshalb sei nicht nur das transatlantische Bündnis wichtig. Demnächst sollen sich die Steuerausgaben für Rüstungsgüter und Soldaten dem Niveau der USA annähern. Die osteuropäischen EU-Staaten haben in den letzten Jahren ihre Ausgaben für das Militär bereits erheblich gesteigert.

ForumVostok
MAKS 2017