Frauen arbeiten mehr als Männer

Frauen arbeiten mehr als Männer
Sowjetisches Poster „Hau ruck!“, 1944
Im Durchschnitt arbeiten Frauen weltweit 50 Minuten pro Tag oder 39 Tage pro Jahr mehr als Männer, geht aus dem jährlichen Bericht The Global Gender Gap des Weltwirtschaftsforums hervor. Bei den Berechnungen wurde auch die unbezahlte Hausarbeit mitgezählt, die viele Frauen täglich erledigen. Die Ergebnisse der Forschung schwanken je nach Land. Zum Beispiel widmen die Einwohnerinnen Indiens, Portugals und Estlands ihrer Erwerbstätigkeit jährlich sogar 50 Tage mehr als ihre Mitbürger.

Die aktive berufliche Beschäftigung der Frauen sorgt auch für Besonderheiten in der korporativen Kultur. So sollen in China die Mitarbeiterinnen eines Unternehmens in Tongzhou jeden Morgen ihren Chef küssen. Die Firmenführung ist nämlich davon überzeugt, dass dies der Betriebskultur und der Teambildung guttut. Ein Video zeigt, wie die Frauen zwischen 9:00 und 9:30 Uhr Schlange stehen, um das "Morgenritual" zu vollziehen. Der Firmenleiter will diesen Brauch seinen US-Kollegen nach einer Dienstreise entlehnt haben. Ihm zufolge sei das ein ausgezeichnetes Mittel, um das Ambiente in der Belegschaft zu verbessern. Nur zwei Mitarbeiterinnen sollen gegen die neuen Gepflogenheiten Sturm gelaufen und entlassen worden sein.