Kiew: Gebrauchte gepanzerte Kriegsgeräte im freien Verkauf

Kiew: Gebrauchte gepanzerte Kriegsgeräte im freien Verkauf
Kiew: Gepanzerte Kriegsgeräte im freien Verkauf
Auf den Straßen von Kiew kann man abgeschriebene Kriegstechnik der ukrainischen Regierungsarmee kaufen, schreibt Vesti.ua. Alle Panzerwagen seien „im guten Zustand, authentisch, generalüberholt und als Zivilspezialfahrzeuge registriert“, wurde ein Händler zitiert. Ein Wagen kostet bis 25.000 US-Dollar und nach etwas Feilschen nur etwa 10.000.

Vorher hat der ehemalige Führer der ukrainischen rechtsextremen Gruppe „Rechter Sektor“, Dmytro Jarosch, auf seiner Facebook-Seite geschrieben, dass ukrainische Panzer irgendwann russische Städte erreichen. „Unsere Brüder Panzerschützen werden noch ein Wort in der Geschichte des russisch-ukrainischen Krieges mitreden… Unsere Panzer werden noch durch Donezk und Lugansk fahren, und danach werden sie, Gott bewahre, ihre nationale Pflicht in Krasnodar, Rostow und Woronesch erfüllen“, hieß es.

Im April 2014 hatte die ukrainische Führung eine Militäroperation gegen die selbsterklärten Volksrepubliken Donezk und Lugansk gestartet. Nach jüngsten UN-Angaben sollen dem bewaffneten Konflikt mehr als 9.600 Menschen zum Opfer gefallen sein.