Frankreich verlängert seinen Militäreinsatz in Mossul bis Mitte Dezember

Frankreich verlängert seinen Militäreinsatz in Mossul bis Mitte Dezember
Frankreich verlängert seinen Militäreinsatz in Mossul bis Mitte Dezember
Der Einsatz französischer Luft- und Marinetruppen bei der Befreiung der irakischen Großstadt Mossul von der Terrormiliz Islamischer Staat soll bis Mitte Dezember verlängert werden. Dies hat der französische Präsident im Verteidigungsrat beschlossen, meldet Reuters. An der Militäroperation nimmt das Flaggschiff der Flotte Frankreichs, der Flugzeugträger Charles de Gaulle, teil. Die französischen Militärs sollten ursprünglich die Region bis Mitte Oktober verlassen.

Seit Juni 2014 ist die zweitgrößte Stadt Iraks unter Kontrolle der Dschihadisten. Die Terrormiliz hatte Mossul in einem Blitzsturm erobert. Die Offensive zur Befreiung der Stadt aus den Händen der Terrormiliz Islamischer Staat soll die bisher größte Militäroperation gegen die Extremisten im Irak sein.