Moskau hat es in die Top 10 der attraktivsten Städte der Welt geschafft

Moskau hat es in die Top 10 der attraktivsten Städte der Welt geschafft
Moskau hat es in die Top 10 der attraktivsten Städte der Welt geschafft
Im Ranking, das der australische Verlag "Lonely Planet" für das Jahr 2017 erstellt hat, belegt die russische Hauptstadt den neunten Platz. Mit seinen alljährlichen Ranglisten berücksichtigt der weltweit größte Verlag für unabhängige Reiseführer aktuelle Trends in der Tourismusbranche und schlägt neue Urlaubsziele vor. Moskau hat "Lonely Planet" durch neue U-Bahn-Linien, Flughafenterminals und Bildungszentren überzeugt.

Die oberen Plätze der Rangliste belegen Bordeaux, Kapstadt, Los Angeles, Mérida (Mexiko), Ohrid (Mazedonien), Pistoia (Itaien), Seoul und Lissabon. Auf Platz zehn ist Portland gelandet. Die Jury von "Lonely Planet" hebt hervor, dass sich in Moskau im Vorfeld der Fußball-WM 2018 radikale Veränderungen vollziehen werden. Die "ultramoderne" Hauptstadt Russlands wird ihre Gäste nicht nur mit der "bombastischen" Architektur sondern auch mit der guten Verkehrsanbindung überraschen. Dafür sorgen der neue Flughafen "Ramenskoje" und die neuen U-Bahn-Linien. Außerdem lockt Moskau mit seinem traditionsreichen Polytechnischen Museum und dem hochmodernen Bildungszentrum, das bald auf den Sperlingsbergen in der Nähe der Moskauer Staatlichen Lomonossow-Universität entstehen soll.

 Wolf der Torschütze mit seiner Schöpferin Jekaterina Botscharowa