Chemnitz: Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden

Chemnitz: Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden
Chemnitz: Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden
Am Dienstag wurde in Chemnitz bei Baggerarbeiten für ein neues Wohn- und Geschäftshaus auf dem Kaßberg ein Blindgänger entdeckt. Der Fundort wurde mit einem Absperrband abgeriegelt, mehrere Straßen wurden gesperrt. Gegen 15 Uhr wurden vier Schulen geschlossen, seit 15:30 Uhr läuft die Evakuierung der Stadteinwohner aus den Wohnhäusern. Über 17.500 Menschen sind betroffen.

„Nach ersten Erkenntnissen handelt es sich um eine 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe“, sagte der Polizeisprecher Rafael Scholz. Die Bombe soll aus dem Zweiten Weltkrieg stammen. Nach den letzten Angaben soll die Evakuierung und die Entschärfung der Fliegerbombe bis zum späten Abend andauern.

UPDATE: Wie die Stadt gestern Abend noch mitteilte, wurde die Bombe um 23:22 erfolgreich entschärft und die Evakuierung aufgehoben.