Brexit: Führende Banken bereiten sich auf einen Exodus aus Großbritannien vor

Brexit: Führende Banken bereiten sich auf einen Exodus aus Großbritannien vor
Brexit: Führende Banken bereiten sich auf einen Exodus aus Großbritannien vor
Der Vorsitzende der Assoziation der britischen Bankiers (BBA), Anthony Browne, hat in seinem Artikel für die Zeitung "The Observer" bekanntgegeben, dass sich die größten Geldhäuser darauf vorbereiten, Anfang 2017 aus dem Vereinigten Königreich wegzuziehen. Der Grund sei der bevorstehende Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union. Für die Banken bedeute der Brexit nicht nur zusätzliche Unkosten. Er bedrohe das Recht der Geldhäuser, Dienstleistungen zu erweisen.

"Was die Unternehmer betrifft, so können sie nicht bis zum letzten Augenblick warten. Die Banken können zwar auf das Beste hoffen, aber sie müssen sich auf das Schlimmste gefasst machen. Die Projektgruppen der meisten internationalen Banken denken zurzeit darüber nach, welche Schritte sie unternehmen sollen, um ihre Kunden garantiert bedienen zu können. Viele kleinere Geldhäuser wollen mit dem Umzug bis Weihnachten beginnen", erklärte Anthony Browne.

Zuvor hatte die britische Premierministerin, Theresa May, mitgeteilt, dass London den Artikel 50 des Lissabon-Vertrages bis Ende März 2017 aktivieren werde.

ForumVostok
MAKS 2017