Mars: Abgestürztes Landemodul „Schiaparelli“ entdeckt

Mars: Abgestürztes Landemodul „Schiaparelli“ entdeckt
Mars: Abgestürztes Landemodul „Schiaparelli“ entdeckt
Das NASA-Weltraumschiff Mars Reconnaissance Orbiter hat das Bild von dem vermutlichen Absturzort des Landemoduls Schiaparelli auf dem Mars geliefert. Wie die Europäische Weltraumorganisation ESA auf ihrer Webseite mitteilt, kann der schwarze Punkt auf dem Foto das Gerät selbst und der weiße Fleck sein Fallschirm sein. Der Modul muss von 2-4 Kilometern Höhe mit der Geschwindigkeit von etwa 300 Stundenkilometern auf dem Boden aufgeschlagen sein.

Das Landemodul „Schiaparelli“ der europäisch-russischen Raumsonde TGO (Trace Gas Orbiter) hat am Mittwoch den Mars erreicht. Der Prozess wurde vom Europäischen Raumflugkontrollzentrum in Darmstadt gesteuert und überwacht. Von der erfolgreichen Landung sollten die ersten Signale der Sonde zeugen.

Mars: Abgestürztes Landemodul „Schiaparelli“ entdeckt

ExoMars ist ein gemeinsames Raumsondenprojekt der russischen Raumfahrtagentur Roskosmos und der Europäischen Weltraumorganisation ESA. Die Raumsonde startete am 14. März 2016 vom Kosmodrom Baikonur. Im Rahmen des Programms werden die Atmosphäre sowie Wasser und geochemische Charakteristiken des Mars erforscht. Die Grundaufgabe der Mission ist die Suche nach Leben auf dem Planeten.