Gorbatschow und Bush Senior wollen Moskau und Washington aus der Sackgasse helfen

Gorbatschow und Bush Senior wollen Moskau und Washington aus der Sackgasse helfen
Gorbatschow und Bush Senior im Jahre 1991
Bei einem Telefongespräch haben sich die Ex-Staatschefs von der UdSSR und den USA, Michail Gorbatschow und George H. W. Bush, darauf geeinigt, zur Normalisierung der Beziehungen zwischen Moskau und Washington beizutragen, teilt Interfax mit. „Jetzt wäre es wohl unmöglich, an denselben Punkt zu kommen, wo die Beziehungen zwischen mir und Herrn Bush einmal waren, aber man muss bedenken, dass es keinen Kalten Krieg mehr gibt“, sagte Gorbatschow.

Michael Gorbatschow ist der einzige noch lebende Sowjet-Führer. Der ehemalige Generalsekretär des Zentralkomitees der KPdSU gilt als Initiator der Perestroika und galt lange Jahre als Liebling des Westens. Doch die Aussagen des Friedensnobelpreisträgers in den letzten Jahren zur NATO, Arroganz des Westens und seine Einschätzung der Ukraine-Krise haben die Verehrung in den westlichen Hauptstädten sehr abkühlen lassen.